Die Verbundpartner

Fabrikplanung

AEP Energie-Consult GmbH

AEP Energie-Consult GmbH

AEP ist bereits seit 1992 im Bereich alternativer Energien tätig. In dieser Zeit wurde ein immenser Wissens- und Erfahrungsschatz aufgebaut und in zahlreichen Projekten verschiedenster Größenordnungen stetig weiterentwickelt. So leistete AEP durch seine Projektentwicklung und Planungen einen Beitrag zur Entstehung einer PV-Industrie. AEP bringt sein Know-How bei nationalen und internationalen Projekten zur Erforschung neuer und der Entwicklung bestehender Technologien ein.

Leistungsprofil:

Solar Fab Planning:

  • Entwicklung und Konzipierung von kompletten
  • Fabriken
  • Planung und Supervision für den Bau von Fabriken
  • Wesentliche Fachbereiche: geschlossene Wertschöpfungskette für PV (Kristallisation, Wafering, Zellfertigung)
  • Halbleiterfabriken

Facility:
AEP bietet die Planung von der Machbarkeitsstudie bis hin zur Bauüberwachung für alle Ver- und Entsorgungs- sowie Prozessmedien wie Prozesschemikalien, Technische/Toxische Gase, Wärme/Kälte/Klima, Reinstwasser/Neutralisation usw.

Consulting:

  • Energieoptimierung bestehender Systeme und Verfahren
  • Entwicklung wirtschaftlicher Anlagen und Versorgungskonzepte für Industrie und Gewerbe
  • Einbindung erneuerbarer Energien in Kombination mit konventionellen Energieträgern
  • Einsatz neuster Technologien für Erzeugung, Speicherung und Fortleitung"

PV-Systeme:

  • Generalplaner für den Bau kompletter PV- Anlagen/Systeme
  • unabhängiger Gutachter für komplette PV-Systeme

Standort: Gera
Vertriebspartner:
Indien, Russland, Schweiz, Österreich, SunEnergy
Märkte:
Europa, Asien
Mitarbeiter:
15
Internet: www.aep-energieconsult.de
Unternehmensflyer AEP: Flyer S-PAC AEP
Kontakt: Volker Winkler, Telefon: +49 365 830 19 55

Maschinen- und Anlagenbau

SITEC Industrietechnologie GmbH

SITEC Industrietechnologie GmbH

Als innovativer Sondermaschinenbauer und Spezialist für Montage- und Laseranlagen sowie Anlagen zur elektrochemischen Metallbearbeitung ist die SITEC Industrietechnologie GmbH in Chemnitz ein gefragter Partner der Industrie. 1991 gegründet, ist SITEC bis heute ein inhabergeführtes Unternehmen mit schlanken mittelständigen Strukturen – kompetent und wirtschaftlich denkend. Zu den weltweiten Kunden gehören heute bedeutende Automobilhersteller und Automobilzulieferer sowie Komponentenproduzenten der Photovoltaik, Elektrotechnik/Elektronik und Medizintechnik.

Leistungsprofil:

  • Spezialist für kundenspezifische Montage- und Laseranlagen von der Planung bis zur Realisierung und Inbetriebnahme vor Ort
  • Entwicklung von Lösungen zum Inline-Laserscribing von Dünnschichtsolarmodulen
  • Entwicklung von technologischen Lösungen zur Herstellung von Kontaktierungsdurchbrüchen, zur Kantenisolation, zum Markieren incl. Traceabilityanbindung und zum Metallisieren für rückseitenkontaktierten Solarzellen

Standort: Chemnitz
Vertriebspartner:
Russland, Schweden, China, Indien
Märkte:
Europa, Asien, Nordamerika
Mitarbeiter:
210
Internet: www.sitec-technology.de
Unternehmensflyer SITEC: Flyer S-PAC SITEC
Kontakt: Robert Hillmann, Telefon: +49 371 4708 376

USK Karl Utz Sondermaschinen GmbH, Limbach-Oberfrohna

USK Karl Utz Sondermaschinen GmbH, Limbach-Oberfrohna

Intelligenz mit System - das kennzeichnet die Sondermaschinen und Industrieanlagen der Montage-, Handhabungs- und Prüftechnik made by USK. Gegründet im Oktober 1990 gehört die Firma USK Karl Utz Sondermaschinen GmbH inzwischen zu den führenden Anbietern automatisierter Montageanlagen in Deutschland. Für unsere Kunden aus den Bereichen Automotive, Photovoltaik und Elektrotechnik/Elektronik realisieren wir Einzelprojekte bis in den zweistelligen Millionenbereich - in Deutschland, Europa und weltweit. Wir machen nicht aus Sonne Strom. Wir liefern Produktionstechnik für die automatische Komplettmontage von Solarmodulen unter Einbindung von Prozessmaschinen nach Kundenwunsch.

Leistungsprofil:

Die Fa. USK ist Komplettanbieter von der Projektierung über die Realisierung bis zum Service für das gesamte Spektrum der Montagetechnik - von manuellen über teil-automatisierte bis zu vollautomatischen rechnergesteuerten Montagesystemen.

PV-Kompetenzen im Überblick:

  • Anlagentechnik zur Montage zellbasierter Solarmodule bis zu einer Kapazität 500 MWp
  • Automation für die Fertigung von Dünnschicht-Solarmodulen
  • Automatisierungslösungen für die Wafer- und Zellfertigung
  • Sonderanlagen und kundenspezifische Lösungen (z.B. Rolle zu Rolle)
  • manuelle Montageausrüstung für die StartUp-Modulfertigung

Standort: Limbach-Oberfrohna (Sachsen)
Vertriebspartner:
USA, Indien
Märkte:
weltweit
Mitarbeiter:
350
Internet: www.usk-utz.de
Unternehmens Flyer USK Karl Utz: Flyer S-PAC USK
Kontakt: Dr. Thilo Richter, Telefon: +49 3722 6082 170

XENON Automatisierungstechnik GmbH

XENON Automatisierungstechnik GmbH

Die XENON Automatisierungstechnik GmbH projektiert, entwickelt und baut Maschinen und Anlagen für die Automatisierung von Fertigungsund Montageprozessen. Ein kontinuierliches Wachstum kennzeichnet die 20-jährige Firmengeschichte des inhabergeführten sächsischen Unternehmens, das bereits mehr als 900 Automatisierungsprojekte erfolgreich in die Produktion überführen konnte. Weltweit schätzen Kunden aus den Branchen Automotive, Elektronik, Photovoltaik und Medizintechnik die Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit der kundenspezifisch angepassten Produktionsanlagen aus dem Hause XENON. Die Kombination von innovativen Prozesslösungen mit der langjährigen Erfahrung im Anlagenbau ist dabei auch heute ein Schlüssel zum Erfolg.

Leistungsprofil:

  • Montage-, Bestückungs- und Prüfautomaten u.a. für Sensoren, Steckverbinder, Kontaktsysteme und Mechatronikprodukte
  • Automatisierungsmodule zur Herstellung von Wafern, Zellen und PV-Modulen
  • Entwicklung von Handling-, Puffer- und Transportsystemen für Dünnwafer
  • Entwicklung von Prozessmodulen zur Endmontage von PVDünnschichtmodulen

Standort: Dresden
Vertriebspartner:
XENON Automation Asia Ltd.
Märkte:
Europa, Asien, Nordamerika
Mitarbeiter:
135
Internet: www.xenon-dresden.de
Unternehmens Flyer XENON: Flyer S-PAC XENON
Kontakt: Axel Donath, Telefon: +49 351 40209 215

Produktionssteuerung

AIS Automation Dresden GmbH

AIS Automation Dresden GmbH

Seit 1990 ist die AIS Automation Dresden GmbH als System- und Softwarehaus der Automatisierungstechnik erfolgreich am Markt tätig. Die AIS bietet Softwareprodukte und -lösungen für Steuerungs- und Automatisierungslösungen sowie produktionsnahe IT-Lösungen für unterschiedlichste Branchen, wie Photovoltaik-/Solar-, Halbleiter-, und Automobilindustrie an. Mehr als 160 engagierte und hochqualifizierte Mitarbeiter realisieren innovative Softwareprojekte. Speziell für die Photovoltaik- und Solarindustrie ist AIS ein weltweit führender Anbieter für Produktionssteuerungssysteme (MES) für die gesamte Wertschöpfungskette kristalliner Solarzellen von der Waferherstellung über die Zellproduktion bis zur Modulmontage sowie für Dünnschicht-Solarzellen.

Leistungsprofil:

  • Produktionssteuerungssysteme (MES) für komplette Fabriken zur Herstellung von Solarzellen
  • Lösungen zur datentechnischen Integration von Produktionsausrüstungen in die IT-Struktur von Fabriken (Host-Interfaces)
  • Steuerungen/Software für Produktionsausrüstungen in der Photovoltaik-/ Solarindustrie

Standort: Hauptsitz: Dresden, Deutschland; Techn. Büro: Taipei, Taiwan
Service- und Vertriebspartner:
USA, China, Taiwan, Niederlande, Indien
Märkte:
Europa, Asien, Amerika
Mitarbeiter:
ca. 160
Internet: www.ais-automation.com
Unternehmens Flyer AIS Automation: Flyer S-PAC AIS
Kontakt: Dipl.-Ing. Rainer Barth, Telefon: +49 351 2166 0

Service und Instandhaltung

Roth & Rau - Ortner GmbH

Roth & Rau - Ortner GmbH

Die Roth & Rau - Ortner GmbH ist mit ihrem Leistungsportfolio seit mehr als 15 Jahren in der komplexen Fertigungslogistik von Halbleiter- und Photovoltaikfabriken zu Hause. Der Fokus unserer Arbeit liegt dabei auf der Entwicklung und Umsetzung von kundenindividuellen Servicekonzepten und maßgeschneiderten Automatisierungslösungen zur Verbesserung des innerbetrieblichen Materialflusses. Das Unternehmen ist DIN/ISO 9001 und 14001 zertifiziert.

Leistungsprofil:

Insbesondere im Bereich der Installation und Betreuung von innerbetrieblichen Automatisierungssystemen (z.B. Wafertransportsysteme) und Produktionsanlagen verfügt die Roth & Rau - Ortner GmbH über eine langjährige Erfahrung und eine hohe fachliche Kompetenz. Neben der anspruchsvollen Dienstleistung für komplexe technische Systeme tritt Roth & Rau - Ortner GmbH auch als Systemintegrator und Anlagenbauer für maßgeschneiderte automatische Transportsysteme auf. Hierzu gehören lokale WIP-Speicher, Gebäude- und Etagenverbindungen, automatische Toolbeladungen etc. Leistungsfähige und innovative RFID-Produkte und -Systeme runden seit 2004 das Roth & Rau - Ortner-Portfolio mit der Zielstellung ab, eine lückenlose Produktverfolgung und einen transparenteren Materialfluss in den Produktionsabläufen zu erreichen. Diese ebenfalls auf spezielle Kundenapplikationen entwickelten Komponenten erlauben es, ganzheitliche Lösungen im Bereich der Produktionssteuerung und Fabautomatisierung umzusetzen.

Geschäftsfelder auf einen Blick:

  • Installation & Service:
    Installation, Inbetriebnahme und Instandhaltung von Produktions- und Logistikanlagen; Beratung: Prozess- und Fehleranalyse, Entwicklung von Optimierungsmaßnahmen
  • Produkte:
    Transport-, Lager- und Beladesysteme, RFID Schreib- / Lesegeräte sowie Umsetzung komplexer RFID-Projekte
  • Automatisierung:
    Entwicklung und Umsetzung kundenindividueller Automatisierungsprojekte im Bereich der Fertigungslogistik

 

Standorte: Dresden (Deutschland), Salt Lake City (USA)
Märkte:
Europa, Amerika, Asien
Branchen: Halbleiter, Photovoltaik, Pharmazie
Mitarbeiter: ca. 120
Internet: www.rr-ortner.com
Unternehmens Flyer R&R Ortner: Flyer S-PAC Ortner
Kontakt: Dirk Richter, Telefon: +49 351 888 61 19

Wissenschaftliche Einrichtungen

CSP Fraunhofer-Center für Silizium-Photovoltaik, Halle (Saale)

CSP Fraunhofer-Center für Silizium-Photovoltaik, Halle (Saale)

Das Fraunhofer-Center für Silizium-Photovoltaik CSP betreibt angewandte Forschung in den Themengebieten der Siliziumkristallisation, der Solarmodultechnologien und Solarwaferfertigung. Mit höchster Kompetenz entwickelt das Fraunhofer CSP neue Technologien von der Ingotherstellung bis zur Modulfertigung und beschäftigt sich mit der Entwicklung neuer Materialien entlang der gesamten Wertschöpfungskette.

Ferner wird die Bewertung von Solarzellen und Modulen sowie die elektrische, optische und mikrostrukturelle Material und Bauteilcharakterisierung durchgeführt. Hierfür stehen hochmoderne Forschungs- und Analysegeräte zur Verfügung.

Leistungsprofil:

  • Herstellung von ein- und multikristallinen Ingots mittels Czochralski-Technologie, Float-Zone-Technologie und Vertical-Gradient-Freeze Technologie
  • Pilotlinie zur Herstellung von einkristallinen und multikristallinen Wafern bis 120 μm Dicke
  • Verfahren zur Herstellung von Gläsern zur Up- und Downkonversion
  • Pilotlinie zur Herstellung von Solarmodulen
  • Fehler- und Defektlokalisierung in Solarzellen und Solarmodulen mittels optischer, spektroskopischer, thermischer und elektrischer Verfahren
  • Mikrostrukturbewertung von Defekten und Materialien mittels elektronenmikroskopischer, chemischer und elektrischer Verfahren, Spurenanalytik von Siliziummaterialien, Prozess- und Hilfsstoffen
  • Stochastische Festigkeitsbewertung von Silizium-wafern, Analyse der Belastung in Fertigungsanlagen und Vorhersage der Bruchwahrscheinlichkeit
  • Bewertung der Prozess- und Zuverlässigkeits-eigenschaften von Polymermaterialien
  • Charakterisierung von Solarmodulen entsprechend IECNormen und akzelerierten Test, Vorhersage der Lebensdauer von Solarmodulen

Standort: Halle
Mitarbeiter: 50
Märkte: gesamte Wertschöpfungskette der Photovoltaik, inkl. Zulieferer
Service- und Vertriebspartner: Fraunhofer ISE, Fraunhofer IWMH
Internet: www.csp.fraunhofer.de
Unternehmensflyer Fraunhofer CSP: Flyer S-PAC CSP
Kontakt: Prof. Dr. Jörg Bagdahn, Telefon: +49 345 5589 129

ITW Institut für innovative Technologien

ITW Institut für innovative Technologien

Das Institut für innovative Technologien ITW e.V. Chemnitz ist eine anwenderorientierte industrienahe Forschungs- und Dienstleistungseinrichtung. Die fast 15-jährige Zusammenarbeit mit verschiedensten Branchen und die interne Kooperation der Fachgebiete des ITW bewirken Synergieeffekte, durch die das Institut sich zu einem leistungsfähigen und zuverlässigen innovativen Partner der gewerblichen Wirtschaft entwickelt hat. Neben der Automobilindustrie zählen die Unternehmen der Photovoltaik und des Maschinen-, Anlagen- und Werkzeugbaus zu den wichtigsten Kunden des Instituts.

Leistungsprofil:

  • Prozessintegrierte Mess- und Prüftechnik, industrielle Bildverarbeitung
  • Softwareentwicklung
  • Konzeptionierung und Umsetzung mechatronischer Systeme
  • 3D-Digitalisierung
  • Prüflösungen zur optischen Fehlerdetektion von Solarzellen
  • Entwicklung von Inline- Mess- und Prüflösungen für moderne PV-Wafer-, Zell- und Modultechnik

Standort: Chemnitz
Märkte: Europa
Mitarbeiter:
36
Internet: www.itw-chemnitz.de
Unternehmens Flyer ITW Chemnitz: Flyer S-PAC ITW
Kontakt: Dietmar Scholze, Telefon: +49 371 38 252 0

IWS Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik

IWS Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik

Das Fraunhofer IWS betreibt anwendungsorientierte Forschung und Entwicklung von den physikalischen und werkstofftechnischen Grundlagen bis hin zur Systement-wicklung. Die Forschungsthemen reichen von der Laser-technik über Oberflächentechnik, Energiespeicher, Mikrobearbeitung bis hin zur Dünnschicht- und Nanotechnologie. Die integrierte Werkstoffprüfung und -charakterisierung fundiert und erweitert das Spektrum des Instituts.

Leistungsprofil:

  • Prozess- und Komponentenentwicklung zum Trennen, Abtragen und Strukturieren mit Laser, insbesondere Hochgeschwindigkeitsbearbeitung
  • Werkstofforientierte Prozessentwicklung zum Laserstrahlschweißen und Sonderfügeverfahren sowie Werkstoff- und Bauteilprüfung
  • Prozess- und Komponentenentwicklung zum Laserstrahl-Auftragschweißen und Randschicht-veredeln
  • Erzeugung und Charakterisierung funktioneller Schichten durch PVD-, CVD- und thermische Spritzverfahren sowie chemische Reaktionstechnik
  • Prozessentwicklung zur Abscheidung dünner Schichten bei Atmosphärendruck, z. B. Passivierungsschichten für kristalline Siliziumsolarzellen
  • Kombination von innovativen Drucktechnologien mit Laserprozessen für die Metallisierung rückseitenkontaktierter Solarzellen
  • Entwicklung elektrischer Energiespeicher (Batterien und Supercaps) von Elektrodenmaterialien bis zur Zellfertigung

Standort: Dresden & Dortmund
Märkte:
Europa, Amerika, Asien
Mitarbeiter:
160
Internet: www.iws.fraunhofer.de
Unternehmens Flyer Fraunhofer IWS: Flyer S-PAC IWS
Kontakt: Dr. Ines Dani, Telefon: +49 351 83391 3405

TU Chemnitz, IBF/ Professur Fabrikplanung und Fabrikbetrieb

TU Chemnitz, IBF/ Professur Fabrikplanung und Fabrikbetrieb

Die Professur Fabrikplanung und Fabrikbetrieb unter Leitung von Univ. Prof. Egon Müller versteht sich als kompetenter und innovativer Partner für Planung und Betrieb ganzheitlicher Produktions- und Fabriksysteme in Lehre und Forschung. Ihre Forschungsschwerpunkte liegen vorwiegend in der Untersuchung sowie Entwicklung zukünftiger Produktionsstrukturen und neuartiger Fabrikkonzepte.

Durch die Bearbeitung zahlreicher Industrieprojekte und industrienaher Forschungsprojekte mit Unternehmen aus der Maschinen- und Anlagenbaubranche, der Automobilindustrie sowie Zukunftsfeldern wie der Dienstleistungs- und Solarbranche untermauert und sichert die Professur neben der Grundlagen auch eine praxisgerechte Forschung.

Leistungsprofil:

  • Spezialist im Bereich rechnergestützte Fabrikplanung, Modellierung, Visualisierung und Simulation
  • Kernkompetenzträger für die Entwicklung und Realisierung flexibler wandelbarer Fabriken, reaktions-schneller und robuster Produktionsprozesse sowie regionaler Kompetenz- und Produktionsnetze
  • Innovativer Partner für die Umsetzung moderner, integrierter Produktions- und Logistiksystemlösungen sowie neuartiger Methoden und Instrumente für die Betriebsführung und Prozessüberwachung

Standort: Chemnitz
Vertriebspartner:
Europa, USA, Kanada
Märkte: -

Mitarbeiter:
35
Internet: www.tu-chemnitz.de/mb/FabrPlan/
Unternehmens Flyer TU Chemnitz: Flyer S-PAC TU Chemnitz
Kontakt: Dr. Jörg Ackermann, Telefon: +49 371 531 35 306